Verfolgte Christen

Veröffentlicht am: 01.11.21 | 1 Kommentar

Über 300 Millionen Christen werden weltweit verfolgt. Sie werden daran gehindert, ihre Religion auszuleben, werden eingesperrt und gefoltert. Der neue «Kirchenbote» stellt einen assyrischen Christen vor, dessen Volk weltweit verstreut lebt; er berichtet von einem indonesischen Muslim, der Kirchen vor dem Mob beschützt und analysiert die Lage in Afghanistan unter der Herrschaft der Taliban.

Uns kann das Schicksal verfolgter Mitschwestern und Brüder nicht egal sein!

Es ist bedrückend, dass Unterdrückung wegen des christlichen Glaubens  auch in Ländern geschieht, in denen viele von uns Badeferien machen.

Mir macht das Mühe!

Welche Gedanken beschäftigen Sie zu diesem Thema?

Geschrieben von Friederike Herbrechtsmeier


1 Kommentar zu “Verfolgte Christen”

  1. Nicole Allenspach sagt:

    Wie glücklich können wir uns schätzen, unseren christlichen Glauben so auszuleben, wie wir das möchten in unserem Land. Niemand verbietet den Glauben, niemand fordert einen Glauben. Uns Schweizerinnen und Schweizern ist es oft nicht bewusst, wie vielen Menschen diese Freiheit verwehrt ist: Christinnen und Christen werden wegen dem Besitz einer Bibel verhaftet, oder schlimmer noch, sie müssen um ihr Leben fürchten. Ich weiss nicht, ob ich die Kraft hätte, zu meinem Glauben zu stehen, wenn meine Freiheit, oder mein Leben, oder das meiner Kinder bedroht wäre?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.